Kontakt / Impressum
Die spanische Band Forever Slave wurde im Jahr 2000 von Sergio und Lady Angellyca geründet. Gleich mit den ersten Demos "Hate" (2000) und "Schwarzer Engel" (2001) haben Forever Slave ihren eigenen Stil definiert. Im Dezember 2003 begannen die Demo-Aufnahmen zu "Resurrection", einer düsteren Metal Oper, die sich um das Leben von Elisabeth Bathory dreht. In diesem Jahr begann die Band auf vielen Festivals zu spielen. Im Frühjahr 2005 unterzeichnete die Band einen internationalen Deal mit Armageddon Music. Die Band veröffentlichte in dem Jahr auch das Debutalbum "Alice`s Inferno". das Album konnte sehr gute Reaktionen verbuchen wie z.B. Top 9 der meistverkauftesten CDs beim damaligen französischen Vertrieb, Top 27 bei der bekannten spanischen Handelskette Tipo. Das Album wurde zur Platte des Monats im spanischen Metal Hammer gekürt. Danach spielten Forever Slave auf vielen bekannten Festivals darunter auf dem deutschen Wacken Open Air, auf dem Metal Female Voices Festival n Belgien und auf den Rock Stars Festival in Spanien. Im August 2007 starteten die Aufnahmen zum neuen Album "Tales For Bad Girls", welches am 04.04.2008 auf Steamhammer / Wacken Records veröffentlicht wird. Genau ab dem Veröffentlichungsdatum wird Forever Slave für einen Monat die komplette KAMELOT-Tour supporten, darunter auch 6 Gigs in Deutschland und 1 Gig in der Schweiz. Festival-Auftritte werden folgen.