Kontakt / Impressum

Am Anfang stand da diese Idee etwas anderes zu schaffen, etwas neues und Unverwechselbares und so fand sich der Kern der Band , um genau zu sagen das Rockset schon Anfang 2011 zusammen. Der Wunsch nach Folklore, neuen und alten Klängen war schnell in den Gründungsmitgliedern Aello, Gyronimus, Podargo und Kelaino aufgekeimt und so machten sie sich auf die Suche. Mit Mechtild (ex-Finisterra), Michael (ex-Rayneke) und Garik fanden HARPYIE ihr finales Spielmannsglück. HARPYIE haben etwas „Reißerisches“  Es geht um geflügelte Worte und Mythologie. Eine Harpyie ( „Reißer“, lateinisch harpeia) ist ein geflügeltes Mischwesen der griechischen Mythologie so wie sich die Band selbst schreibt ist die Harpyie aber auch der mächtigste Adler auf der Erde, und den gibt es wirklich. HARPYIE bieten einen wechselwarmen Sturm zwischen Elementen des modernen Metal bzw. Metalcore, Aufbereitungen klassischer Spielweisen und mittelalterlichen Klängen mit deutscher Sprache. Vor allem sind HARPYIE  eigenständig, unverwechselbar und eingängig. Durch die hohe Gesangstimme von dem Sänger Aello, die in der Szene wirklich ungewöhnlich ist machen HARPYIE neugierig, polarisieren aber auch und regen zu einigen Diskussionen


in der Szene an. Der Hörer würde die Musik von HARPYIE wohl als Folk-Metalcore bzw. Mittelalter-Rock bezeichnen. Die Jungs und das Mädel selbst überlassen das Klassifizieren ihrer Werke nur zu gerne ihrem Publikum. Aber HARPYIE haben etwas zu erzählen, von Geschichten so echt und lebensnah und manchmal doch so fern wie ein sehnsuchtsvoller Traum. Dies sind aber nicht nur Texte die ihren Grund in mittelalterlichen Themen oder Geschichten Verwendung finden denn HARPYIE sind im Hier und Jetzt, genau wie all das was sie berührt. Optisch setzen HARPYIE genau die Zeichen ihrer Musik und versuchen durch Darstellung ihrer Emotionen und Beweggründe ihres Songwritings dieses Gefühl den Hörern und Zuschauern zu vermitteln. HARPYIE sehen sich als Gesamtkunstwerk und legen ihren Schwerpunkt also nicht einseitig nur auf die Musik. Sie sind zum Anschauen und Anfassen! HARPYIE soll für etwas Neues stehen, für moderne Mittelaltermusik, die fernab von typischen Klischees von grölenden , methornschwingenden Langhaarigen zeigen soll dass sich moderne Rockmusik und Mittelalterliche bzw. folkloristische Elemente nicht nur nicht ausschließen sondern salonfähig und vor allem „cool“ und „modern“ sein können. Aufwendige Designs, hochwertige Fotos und alle modernen digitalen Präsenzen gehören neben kunstvollen Kostümen und energiegeladenen Live-Shows genauso zu HARPYIE wie die Musik. So konnten die HARPYIEN schon in ihrem ersten Jahr Konzerte wie das Wave Gothik Treffen, die Nocturnal Culture Night und den Support für die Hamburger Mittelalter Band Vogelfrey, unter anderem mit Bands wie A Life Divided, Stahlmann, Eisbrecher, Tanzwut, Peter Heppner, Rummelsnuff, Qntal, In Legend, Ragnarök oder Combichrist bestreiten. Auch für 2013 wurden schon die ersten großen Festivals wie das Hörnerfest und das Wacken Open Air 2013 bestätigt.
Trotz ihrer kurzen Wirkungszeit genießen HARPYIE durch ihre multimediale Präsenz und ihrem Promosong „Hundertdreyßig“ des Albums BLINDFLUG und vor allem der Singleauskopplung „Blutsbrüder“ und dem dazu gehörigen Musikvideo eine beachtliche Aufmerksamkeit in der Mittelalter und Folk-Metalszene. Dies führte dazu dass Harpyie mit ihrem Debut-Release “BLINDFLUG” das Plattenlabel TROLLZORN für sich gewinnen konnten und somit BLINDFLUG allen Fans und Händlern  weltweit über SOULFOOD zur Verfügung steht. Seit Juli / 2012 übernahmen RED ROCK MANAGEMENT das Management und das Booking für HARPYIE und geben damit den windigen Gesellen nochmal einen ordentlichen Rückenwind mit auf ihren Flug. Anfang Dezember 2012 veröffentlichen HARPYIE ihr erstes Musikvideo „Blutsbrüder“ welches in FullHD wohl eines der aufwendigsten in der Mittelalter-Szene ist und sich nicht hinter angesagten Größen verstecken muss. Innerhalb von 4 Wochen konnte Das Video bei YouTube über 100000 Views verzeichnen. Diese Auskopplung wird auch auf dem im Herbst erscheinenden neuen Album „Willkommen im Licht“ erhältlich sein welches von dem Hamburger Produzenten Dennis Walkusch produziert wird.

WILLKOMMEN IM LICHT definiert HARPYIE neu und zeigt dass HARPYIE musikalisch zu sich gefunden haben. Durch den druckvollen Metalcore der sich mit Tenorgesang und dezenten Growls und Screams in Verbindung mit Dudelsäcken und Geigen paart, entsteht ein frischer moderner Klang der wie eine Symbiose aus brachialem Metal und
fast schon poppigen Hits besteht.
Kurzum HARPYIE in einem Satz: Wenn eine ganz eigene Erzählstimme und folkloristische Instrumente mit dem Druck des modernen Metal zu einer Windhose werden, dann sind Harpyie ein Jahrhundertsturm!



HARPYIE sind:

Aello die Windboe Gesang/Growls/Shouts

Mechthild Hexengeige Geige / Gesang

Garik Sturmbringer Sackpfeifen / Flöten / Gitarre

Michael von Ullrichstein Sackpfeifen

Podargo der Schnellfliegende Gitarre

Gyronimus der Basstard Bass

Kelaino der Dunkle Schlagzeug / Gesang