Kontakt / Impressum
LOUI VETTON

Seit mittlerweile 11 Jahren, mit drei Studioalben und über 200 Shows quer durch Deutschland auf großen Bühnen, in stickigen kleinen Clubs, als Support für etablierte Szene-Größen oder als Headliner mit ihren eigenen Shows hat sich die Hamburger Band LOUI VETTON einen Namen und einen festen Platz in der hiesigen Musiklandschaft gesichert.

Jetzt steht das vierte Studioalbum Feeding The Wrathbird in den Startlöchern. Mit anderem Sound und kritischeren Textenspiegeln die elf Songs nicht nur die persönliche Entwicklung der Band wider, sondern verabschieden sich auch von den Ursprüngen von 2004:

War auf den ersten Veröffentlichungen der Band Off The Hook und postreggaeprecore noch der deutliche Einfluss von Bands wie Mad Caddies oder Less Than Jake zu hören, sind diese Ska-Anleihen auf dem jüngsten Werk gänzlich verschwunden: Das wohl härteste und kantigste Release fährt die Gangart des Vorgängers Goodbye Faigrounds. It's The New Black. konsequent weiter und legt in puncto Songwriting und durch wechselnde Lead-Vocals noch einmal eine Schippe drauf.

Die elf im Hamburger nullzwei / Hertzwerk Studios aufgenommenen Stücke sind nicht nur Ergebnis dieses Entwicklungsprozesses, sondern zugleich Ausdruck von elf Jahren Punkrock, Szeneaktivität und Lebensgefühl: Seit mehr als acht Jahren engagiert sich die Band auf und abseits von Konzerten für die Trinkwasserinitiative Viva Con Agua - nicht zuletzt durch das eigens auf die Beine gestellte Viva Con Ska Punk Festival, das mit mittlerweile 7 Ausgaben seit 2009 eine Institution in Norddeutschland ist.